Dem Rechtsleben zugehörig, benötigt es für die Gerechtigkeit Regeln und Gesetze, Dies ist Angelegenheit des Staates und demokratischer Prozesse. Im Idealfall kann so Gerechtigkeit und Freiheit des Einzelnen und der Gemeinschaft sicherstellt und ermöglicht werden. Gerechtigkeit gilt dann sowohl für den Einzelnen, als auch für die Gemeinschaft. Menschen mit einem Sinn für Gerechtigkeit handeln aus einer inneren Überzeugung. Die Gerechtigkeit hat einen starken Bezug zur Gleichheit. Verantwortung hat auch gesellschaftliche Dimensionen. Der Staat trägt die Verantwortung für die Bürger und deren Sicherheit und Rechte. Selbstverantwortung bedeutet Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, mit Unsicherheiten und Widersprüchen umzugehen, Probleme zu lösen und an der Gestaltung einer demokratischen und kulturell vielfältigen Gesellschaft mitzuwirken.